WILLKOMMEN AUF DER SEITE DER JUBLA SIRNACH

Wir wünschen dir viel Spass beim Durchstöbern!

AKTUELL

Lagerbilder

Die ersten Fotos vom Lager sind nun endlich online. Hier sind sie zu finden : Fotos Lager

Viel Spass!

SOLA Tag 5

Leider funktionierte der Strom am heutigen Tag weiterhin nicht. Ohne Strom kann die Küche nicht kochen und wir können nichts essen. Dieses Problem wurde gelöst, indem wir über dem Feuer kochten. Die Teilnehmer konnten in fünf verschiedenen Posten Goldsteine verdienen, welche sie dann am Marktstand in Lebensmittel umtauschen konnten. Der Stromkabeldieb konnte auch heute nicht die Finger von den Zutaten lassen. Hin und wieder verschwanden Lebensmittel, doch das hielt die Kinder nicht davon ab sich die gewünschten Zutaten zurück zu holen. In der zweiten Phase wurden schmackhafte Gerichte gekocht und wir konnten sie gemeinsam geniessen.

Am Nachmittag haben alle Gruppen individuelle Programme in den Gruppenstunden gemacht und haben sich unter anderem auf die Zirkusvorstellung am Freitag vorbereitet. Es wurde ein Pizzaofen oder ein Traumfänger gebaut, eine Wasserschlacht gemacht und vieles mehr. Einige Gruppen haben den Lagerplatz verlassen und ausserhalb ihr Schlaflager aufgeschlagen. Alle freuten sich auf das Ausschlafen am nächsten Morgen.

SOLA Tag 4

Erschrocken stellte der Zirkusdirektor am Morgen fest, dass ein Kabel fehlt, welches die Lichterkette im Zirkuszelt zum Erleuchten brachte. So können keine Zirkusaufführungen stattfinden, was uns in den Ruin treiben würde. Um auch ohne Strom auszukommen, lernten die Teilnemer/innen an diversen Posten Survival-Fähigkeiten. Nebst Wasserfilter, Brennesselchips, Korkenkompass, Feuer machen und Schnitzen, lernten die Kinder wie man eine Öl-Lampe baut. Somit haben wir notdürftiges Licht im Zelt, was den Direktor sehr freute. Vom Zirkus Balloni kam jemand, um mit uns am Nachmittag die Zirkusfähigkeiten zu verbessern. Das war ein Highlight und an diversen Posten lernten wir Jonglieren, Fakiraktivitäten, Balancieren, Menschenpyramiden, Zaubertricks etc. Zum Schluss durften die ganz Mutigen sogar ihren Finger anzünden, dies natürlich nur unter fachkundiger Anleitung und entsprechenden Sicherheitsmassnahmen. Am Abend bekannte sich ein Clown dazu, dass er das Kabel der Lichterkette gestohlen hat. Er findet es besonders lustig und hat eine Schatzkarte in mehrere Stücke geschnitten und an diversen Posten mussten wir diese nun verdienen. Die Spiele waren unterhaltsam und es ertönten lustige Tiergeräusche von einem Posten. Zum Glück gelang es uns die Schatzkarte zusammen zu setzen und das Kabel wieder zu finden. So konnten wir den Abend mit einem wunderschön belichteten Zirkuszelt und einem gemütlichen Nachtgedanken ausklingen lassen.

SOLA Tag 3

Der heutige Morgen fing ja schon mal gut an, unsere Leiter wurden sich nicht einig, wer denn jetzt der Schnellste und Flinkste ist und sich somit am besten eignet den untrainierten Tieren zu helfen. Glücklicherweise konnte der Zirkusdirektor den Streit schnell schlichten, indem er ein Spielturnier anbot. So konnte nach anstrengender Tortour bestimmt werden, wer der Aufgabe am besten gerecht wird. Nach feinen Spaghetti gingen die Kinder in die Gruppen und genossen die gemeinsame Zeit in der Gruppenstunde. Als Dank für das schlichten des Streites am Morgen, wollten wir nun Naturbilder herstellen. Davor mussten sie noch auf ihre Teamfähigkeiten getestet werden, weil sie beim Bauen des Bildes nicht reden durften. Nach einem anstrengenden Tag und einer gluschtigen Schoggicreme gingen wir müde ins Bett.

SOLA Tag 2

Um unsere Zirkusaufführung am Freitag durchführen zu können, brauchen wir natürlich ein Zirkuszelt. Also haben wir uns nachdem Zmorge an die Arbeit gemacht und haben unser Zirkuszelt aufgestellt. Gleichzeitig haben wir unser Wissen in Seilkunde, Kartenkunde, erste Hilfe sowie auch beim Schnitzen aufgefrischt und erweitert. Am Mittag haben wir uns mit feinem Riz Casimir gestärkt. Nach dem Mittag wollte der Zirkusdirektor unsere Fertigkeiten prüfen. In einem lässigen Brettspiel konnten die Kinder ihr Können unter Beweis stellen. Der Zirkusdirektor war äusserst zufrieden mit den Leistungen der Kinder. Die Sieger des Brettspiels durften zur Belohnung mit dem Abendessen beginnen. Nach dem Abendessen wurden den Kindern mit vier verschiedenen Posten das Thema Sucht nähergebracht. Mit einer feinen Schoggibanane vom Feuer wurde der Tag abgerundet.

SOLA Tag 1

Heute Morgen besammelten wir uns alle frisch und munter beim Dreitannenparkplatz. Nach einem tollen Reisesegen traf ein Zirkusdirektor mit seinem Abwart bei uns ein. Alle seine Artisten wurden krank und sind momentan arbeitsunfähig. Deshalb brauchen sie unbedingt neue Artisten für die Zirkusaufführung am Freitag. Zum Glück haben wir viele hilfsbereite und talentierte Jublaner, die sich sofort zur Hilfe bereit erklärt haben. Wir verabschiedeten uns von den Eltern und machten uns auf den Weg zum Bahnhof. Von dort reisten wir mit dem Zug nach Marthalen mit einem Zwischenstopp am Rheinfall. Ab Marthalen wanderten wir über Felder und in Wäldern zu unserem schon fast fertig eingerichteten Lagerplatz. Alle hatten nun eine Pause verdient nach der anstrengenden Wanderung. Danach ging es an Einrichten der Zelte. Nach dem leckeren Abendessen (Ghackets mit Hörnli mmmhm fein) ging es mit einem etwas ruhigerem Abendprogramm weiter. Die Kinder schmückten und richteten unser Lagerplatz und alles drum herum schön ein. Dies freute den Direktor und er bedankte sich bei den Kindern. Als Dank gab es als Bettmümpfeli feinen Kuchen.

SOLA 2019: Affetheater im Zirkuszelt

Hurra, das Sommerlager 2019 steht vor der Tür! Vom 13. – 20. Juli werden wir nach Schlattingen reisen und dort eine abenteuerliche Woche unter dem Motto «Affetheater im Zirkuszelt» erleben.

 

Mehr Informationen zum Lager und die Anmeldung findest du hier.

Wir freuen uns auf dich!

 

Social hosted video URL is empty.

Eindrücke aus Gruppenstunden

Das neue Jahr hat gestartet und bereits einige Gruppenstunden haben an den letzten Samstagen stattgefunden. Ob Schoggibananen über dem Feuer machen, verschiedene Challenges absolvieren,  in der Turnhalle toben oder Fasnachtsluft schnuppern, mit Freunden zusammen sein macht einfach Spass.

Weitere Fotos findet ihr unter: Gruppen

Zeltmiete

Wussten Sie schon…? Die Jubla Sirnach vermietet Ihnen gerne ihr Festzelt.

Sie haben ein Geburtstagsfest, Firmen- oder Vereinsanlass oder feiern eine Hochzeit? Unser Festzelt eignet sich hervorragend für Anlässe aller Art, ist Schattenspender und trotzt Wind und Wetter.

Weitere Infos finden Sie unter der Rubrik:

Zeltmiete

Geht dir was durch den Kopf? Möchtest du etwas wissen? Hast du eine Anregung? Dann lass es uns wissen!

Drücke auf das Bild und schreibe uns.

Kontaktier uns

Schreib uns dein Anliegen. Wir versuchen uns schnell darum zu kümmern. Deine Jubla Sirnach.

Nicht lesbar? Text wechseln. captcha txt

Gib dein Suchtext ein und bestätige mit Enter